Reviews

Non Serviam

Label: Soulfood Music (2016)

Frankreichs alt-eingesessene Speedmeatl Enfanterrible ist mit einem weiteren Album zurück. Bereits seit den frühen 80igern, dem Thrashmetal-Jahrzehnt, sind die Jungs unterwegs und präsentieren immer wieder ein geniales Album nach dem anderen. Frankreichs Historie ist der Stoff aus dem die Phil, der Fronter seine, seine Texte entnimmt.

Heuer haben wir das schöne „Non Serviam“ im Angebot, schon der Titel lässt erahnen was uns da erwarten wird, das noch in Kombination mit französischen Genen, da geht was … Und wie das geht. Schon der Opener, ein kleines feines Instrumental, lässt durch seine Komposition erklingen, wie man auf die Feinheiten achten muss. Der dann erste klasssische Song ‚La mort en face‘ ist dann die erste Duftmarke und die Jungs haben nichts verlernt, immer noch schöner Speedmetal. Schon hier wird mit allem gespielt was man haben und hören möchte: Geile Riffs, Hooks, progressive Parts, Gitarrensoli und glasklare cleane Vocals. Die Lyrics sind auf Französisch. Lauschtipps? Kein Problem, denn auch die übrigen Songs sollte man antesten, wie z.B.: ‚B-17 phantom‘, ‚Les oublies‘, ‚Cosaques‘ oder auch ‚Theatre de sang‘.

Mein Tipp: Ein geiles Album, das permanent das Gaspedal mit dem Bodenblech verbindet. Kickass und die geniale Rhythmusführung lassen nie Langweile aufkommen. Speedmetal wie man ihn haben will: Geradlinig aber nicht ohne die wichtigen und üblichen zuvor erwähnten Trades. Metalheads packt die Airguitar aus ADX sind auf dem Vormarsch in eure Gehörgänge, Ohrwurmgefahr! Die Pommesgabel zum Gruße!!!

10/10

Car Sten






SonicShop - HiFi Gehörschutz