Reviews

Love Enough

Label: Metalgate Productions (2013)

Es gibt wahrlich nichts Angenehmeres als mal wieder richtig guten Experimental Metal zu hören und diesen Hörgenuss bescheren uns diesen Monat Abstract Essence mit ihrem neuen Album "Love Enough".

Bereits mit ihren Vorgängeralben haben sich die Herren einen guten und festen Namen in der Metalszene ergattert und durch diese Scheibe kann er jetzt eigentlich nur noch gefestigt werden. Abwechslung pur – kein Lied hört sich wie das andere an. Eine Gesangsstimme mit deutlichem Wiedererkennungswert, fette Gitarrenriffs, rhythmisch und perfekt harmonierend, hier stimmt einfach alles!

Für jeden Metalfreund ist hier was dabei, ob es das verdammt epische und unvergleichliche Intro ist, der Opener 'Rock 'n' Roll Soul', der seinem Namen alle Ehre macht, oder 'Stalker', bei dem einfach alles vorhanden ist, was man sich wünschen könnte – es findet sich für jeden etwas und das kann man nun wirklich nicht von jedem Album oder von jedem Künstler behaupten.

Das musikalische Gesamtbild harmoniert perfekt mit dem Gesang, der mal melodiös und kräftig ist und dann wieder in tiefe Screams und Shouts umschlägt. Ich ertappe mich dabei, nach etwas zu suchen, was hier noch fehlt, aber es will mir einfach nicht gelingen…

Naja, vielleicht fehlt da noch die Sopransängerin, aber das muss ehrlich gesagt gar nicht sein, der Gesang kann selbst das noch perfekt ersetzen.

Wie gesagt: hier ist alles enthalten. Experimentierfreudig ist es ohne Zweifel, doch ohne dabei in irgendeiner Art und Weise an Qualität einzubüßen! Experimental Metal vom feinsten! Klasse Leistung!

9/10

Me Lina






Musicload