Reviews

Let There Be Rock DVD

Label: Warner Music (2011)

Kurz vor seinem viel zu frühen Lebensende besuchte Bon Scott mit der gerade international aufsteigenden Band AC/DC Europa und in Paris wurde ein Film mitgeschnitten, der jedem echten Rocker vertraut sein müsste. Erstmals bereits in den 80er Jahren auf VHS veröffentlicht, kommt das Teil, das halb Konzertfilm, halb Dokumentation über das Leben der Australier on the road ist, nun erstmals in digitaler Form in die Läden.

Das Konzert müsste jedem bekannt sein - schließlich sind das die einzigen kompletten konzertaufnahmen mit dem legendären Shouter. Kommen wir also direkt auf die technische Seite der mir vorrliegenden Blu Ray zu sprechen. Das Bild wurde im Vergleich zu meiner alten Kassette zwar bearbeitet, zeigt aber immer noch die alterstypischen Unschärfen und ein minimales Flimmern, das allerdings nicht mit dem alten Band verglichen werden kann. Der Ton wurde gut überarbeitet, weist aber ebenfalls die altestypischen Begleiterscheinungen auf.

Die Bonusdokumentationen sind nett, bringen aber nicht wirklich den absoluten Mehrwert. Hier wäre es hilfreich gewesen, weitere Konzertausschnitte und Fernsehauftritte, die aus der Zeit von "Highway To Hell" existieren, mit draufzupacken. Trotz der beschriebenen kleineren Mängel, ist die Veröffentlichung jedem uneingeschränkt zu empfehlen. Mehr jedenfalls, als die neueren Live DVDs der Band.

Frank Scheuermann






Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de