Reviews

Punk-Terror...und ewig schreit das Volk

Label: Eigenproduktion (1997)

Ein Tag in Punkrockcity würde doch jeder gerne erleben oder nicht? Gar nicht so schwer! Die neue Platte von Pinky (Git & Vox), Rob (Git), Horn (Drums) und Harry (Bass) vereinigt alle eure Wünsche: Pogo, Punk und Polit. Nachdem sich ’91 der Vorhang für die Jungs öffnete hat sich an der Musik kaum was getan. Der Sound geht Kennern direkt ins Knochenmark. Das wird auch mit der, fast neue Platte bewiesen. Songs über die Kommerzpolitik in Deutschland und anderen utopischen Texten sind ausschlaggebend für den Stil von Abfluss. Mit der Platte kann jeder für, wenn auch nur, knapp unter einer halben Stunde in seine eigene anarchistische Traumwelt reisen. Nicht ganz astrein sind leider die Aufnahmen, welche aber eingefleischte Deutschpunk Fans nicht abschrecken sollte. Bei dem Song ‚Abi Punx F**k off’ sollte nicht wirklich über den Sinn nachgedacht werden. Wie auch bei dem kernigen Sound?

Meiner Meinung nach eine der besten Scheiben die im letzten Jahrzehnt aufgenommen worden ist! Deutsch- und auch alle anderen Punk Fanatiker sollten zugreifen!

Gastredakteur






Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de