Reviews

Snowfall On Judgement Day

Label: InsideOut (2009)

Seit vielen Jahren fährt Ray Alder zweigleisig: Zum einen hat er seine Stammband Fates Warning am Start, die zum feinsten Stoff gehört, den der Progressive Metal jemals hervorgebracht hat. Zum anderen hat er nun seit drei Studioscheiben und einer Live DVD die Band / das Projekt Redemption am Start. Am Anfang als Freizeitprojekt knapp unterhalb des Fates Warning Niveaus belächelt, hat er mittlerweile eine so ausgewogene Band am Start und solch kompetente Mitkomponisten und Instrumentalisten mit im Boot, dass er gerade dabei ist, seiner eigenen Band Konkurrenz zu machen. Und nicht nur der: Auch Dream Theater sind in Reichweite des sympathischen Fünfers gerückt.

"Snowfall On Judgement Day" bietet außer einem originellen Titel äußerst abwechslungsreiche Songs, die wie eine Achterbahnfahrt der progressiven Musik erklingen. Dabei werden nicht wie das in dieser Stilrichtung oft zu exzessiv vorkommt nur Skalen rauf- und runtergejagt. Nein, es werden Stimmungen aufgebaut. Die Songs kommen gleich Landschaften auf den Zuhörer zu und je näher sie erscheinen, desto detaillierter kommen die einzelnen Gebirgszüge, Täler, Auen und Wälder zum Vorschein.

Diese Musik lädt zum Verweilen und bietet dem Zuhörer großes Vergnügen auf hohem Niveau und ist noch dazu auch in den längeren Stücken überaus kurzweilig. Die perfekte Sympiose aus Power Metal und Progressive Metal. Ganz, ganz stark!

Frank Scheuermann






Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de