Reviews

Unbreakable

Label: Frontiers Records (2012)

Primal Fear sind im Laufe der letzten Jahre zu einem echten Schlachtschiff der (deutschen) Heavy Metal Szene avanciert. Nach den dezenten Neuerungen im Sound von "16.6" war man gespannt, ob sich die Band gänzlich in die neue Richtung entwickeln würde. Nach einigen Hördurchläufen kann man der Truppe um Mat Sinner attestieren, dass sie das Ruder in Richtung traditionelle Heavy Metal mit deutlicher Hardrockschlagseite herumgerissen haben.

Und das ist gut so. Die Truppe um das vorbildliche Gitarrengespann Magnus Karlsson und Axel Beyrodt, mit der mit dezenter Eleganz aufspielenden Rhythmussektion bestehend aus Randy Black und Matt Sinner, und Ausnahmesänger Ralf Scheepers, einem der besten Shouter in der Tradition eines Rob Halford, hat mit "Unbreakable" ein sehr hartes, aber auch sehr melodisches traditionelles Heavy Metal Album aufgenommen. Diese Scheibe ist dazu angetan, die Band wieder an die Spitze der internationalen Bands zu führen.

In dieser Form sind uns die Musiker jederzeit willkommen und die nächste Tour kann gerne kommen!

Frank Scheuermann






Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de