Reviews

Quantum

Label: InsideOut (2007)

Virtuosität ist prinzipiell okay. Und auch diese Scheibe wird ihre Käuferschicht finden. Auch irgendwie zurecht. Aber mir erschließt sich diese Musik nicht. Nach zig Durchläufen will sich immer noch kein Melodiefetzen in meinem Ohr festsetzen. Und das, obwohl ich jede Menge CDs von den an Planet X beteiligten Musikern im Schrank stehen habe und liebe. Aber das Gefrickel, das Herr Sherinian (ex- Dream Theater) und Herr Donato vom Stapel lassen, lässt mich gegenwärtig völlig kalt und nervt mich nur. Natürlich sind sie hervorragende Musiker, natürlich bin ich nur ein Kretin…aber ich kann es leider nicht anders schreiben. Obwohl…ich versuche es...

Geniale Gitarren- und Keyboardläufe, ständige Stolperrhythmen, und das ganze ohne jeden Anflug von Gesangskünsten: „Quantum“ von Planet X bietet auf 9 Tracks alles, was ein Prog-Metal und Fusion-Herz begehren kann: atemberaubende Arbeit an den Instrumenten und keine Sekunde Verschnaufpause für den uneingeweihten Zeitgenossen. Für alle Frickelfreunde uneingeschränkt zu empfehlen - alle anderen passen lieber auf…War das jetzt besser? Okay, dann: anhören und selbst entscheiden!

Frank Scheuermann






Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de