Reviews

Hammerfrost

Label: Einheit Produktionen (2005)

Diese sechs Mannen aus dem fernen Russland haben mit ihrem zweiten Silberling "Hammerfrost" ein wirklich sehr überzeugendes Album abgeliefert, dass sich sowohl als eingängig, aber auch als melodiös und mitreißend beschreiben lässt, also auf gar keinen Fall langweilig. Alle Songs sind in englischer Sprache, was ich etwas bedauerlich finde, schließlich kann man sich immer am besten in seiner Muttersprache ausdrücken. So können aber immerhin wesentlich mehr Hörer die Texte der einzelnen Songs verstehen. ‚At The Odin's Feast', ‚Ale' und auch ‚Fjell Og Fjord' sind Instrumentals, die sowohl das Können, als auch den Abwechslungsreichtum von Nomans Land gut demonstrieren. Natürlich sind auch die restlichen sieben Songs auf diesem Album klasse und der Gesang gefällt mir persönlich sehr, sehr gut. Diese Band gehört nicht zu den Standard-Bands, sie gehört definitiv zu den besonderen Bands wie dieses Album zeigt. Auch live sind sie sehr überzeugend, man sollte sich Nomans Land auf jeden Fall einmal ansehen, wenn man die Chance dazu hat.

Anspieltipp: Zum Probehören kann ich euch Songs wie ‚Source Of Mimir', ‚Triumph Of Winter' oder auch ‚Balfor' nur ans Herz legen. Diese gefallen mir persönlich am besten, wenn ihr auf gut gespielten Viking Metal steht solltet ihr euch diese Russen nicht entgehen lassen.

Oh Li






Musicload