Reviews

Belfast

Label: Locomotive Music (2004)

In mitten der Vorbereitungen für das Nachfolger Album von ‚Gaia’ schaffen es die Herren aus dem sonnigen Süden doch tatsächlich noch eine weitere Platte auf den Markt zu bringen. Zwar keine eigenen Songs aber trotzdem o ho! Denn auf diesem Langeisen findet man abgesehen von bisher Unveröffentlichen Songmaterial auch Coverversionen von Bands wie Whitesnake, Uriah Heep und mehr. Das Besondere an dieser Scheibe ist, dass die Songs nicht wie gewöhnlich in der Sprache eingesungen werden in der sie das Erste mal veröffentlicht wurden, nein, hier sind alle Texte auf spanisch. Genau das ist das Herausstechende an dieser Scheibe und gleichzeitig mein Problem. Ich kann nicht sagen welche Songs von Uriah Heep, von Whitesnake oder Mägo eigene unveröffentlichte Songs sind. Das Einzigste was ich sagen kann ist, dass die musikalische Gesamtdarstellung, wie immer, hervorragend ist.

Zusätzlich zu dieser CD wird beim Release das Gesamtpaket in einem Digipack gekleidet und zusätzlich noch mit einer DVD ausgestattet sein, deren Inhalt das Video zu dem Song ‚La Rosa De Los Vientos’ zeigt, ein Interview mit der Band, zukünftiges und vieles vieles mehr.

Für die Lauschprobe würde ich folgende Songs empfehlen: ‚Belfast’, ‚Dama Negra’ oder auch ‚Somewhere Over The Rainbow’. Bei dem letzt genannten Song handelt es sich um den einzigen englischsprachigen Song auf der gesamten CD.

Selbstverständlich spielen wieder alle Instrumente mit, also auch die Flöten und die Violine. Bei dieser CD handelt es sich augenscheinlich um ein Geschenk für die Fans, denn es wurden nur Songs von den Bands gecovert, die die Bandmitglieder als ihre Favoriten bezeichnen und somit auch einen Teil ihres Werdeganges oder ihrer Wurzeln preisgeben. Fakt ist und bleibt mein Fazit: Für jeden Mägo-Fan ein Muss und auch ein Muss für jeden Anhänger von Whitesnake oder Uriah Heep!

Carsten Rothe