Reviews

Overdoes & Overdrive

Label: War Anthem (2013)


Nach ihrem fulminanten PartSan-Auftritt 2012 musste ja ein neues Album das Licht der erblicken. Tschechiens Underground Exportschlager bringen ihr fünftes Album auf den Weg. Was soll man sagen, die Herren haben außer ihren irrwitzigen Bühnenoutfits auch gleich noch mehr als 20Jahre Banderfahrung, natürlich ist das Album fett.

Ihre Mischung aus Grindcore mit Motörheadrhythmen bzw. deftig derben Rock’n’Roll-Einschlag wie es Herr Kilmister formulieren würde ist natürtlich enthalten, das ist der Buben ihre Trademark. Sei es der Titeltrack ‚Ovderdose & Overdrive‘ oder ‚Command to Headbang‘ oder ‚Stay over Night‘. Jeder einzelne Song ist als Lauschtipp geeignet, hat seinen eigenen Spirit, Drive und den fettesten Groove den es in diesem Genre gibt. Die Riffs sind mitreißend und bannend zugleich. Das Drumming varibel, man weiß gar nicht ob man nun Drummer oder Guitarhero ist. Über all diesem schwebt dann noch diese Stimme, eindringlich, durchdringend, fett. Wenn man diese Stimme mit essen vergleicht muss man sagen, dass sie heiß, kalt, süß, sauer und absolut bekömmlich für jeden Crust’n‘Roll oder Crustfan ist.

Mein Tipp: Dieses Album bekommt eine absolute Kaufempfehlung, man hat nie das Bedürfnis die Scheibe aus dem Player zu nehmen. Selten hat ein Album so viel Spaß gemacht, nie war Motörcrust, was eine weitere Bezeichnung für deren Mucke ist, bezaubernder als hier! Reinhören und kaufen!!!
Car Sten






Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de