Reviews

Insomnia

Label: Lion Music (2010)

Vor mehr als einer Dekade waren die New Jersey Progster von Mastermind für ihre Instrumentaleskapaden sowohl bekannt als auch berüchtigt. Ich persönlich besitze drei Scheiben aus dem Backkatalog der Band und hätte mir bei aller Sympathie für die Band immer einen songdienlicheren Anspruch gewünscht.

Mit ihrer ersten Scheibe seit etwa neun Jahren haben sich die Amerikaner mit der Sängerin Tracy McShane verstärkt. Die Songs haben jetzt deutlich mehr Popappeal als jemals zuvor. "Insomnia" ist dadurch sehr eingängig geworden, ohne jedoch die Wurzeln im Progressive Rock gänzlich zu leugnen. Das wird vor allem bei den längeren Kompositionen wie dem abschließenden 'Last Cigarette' sehr deutlich.

Ein mutiger Neuanfang, der vor allem Leuten aus dem aufgeschlossenen Melodic Rock Sector gefallen wird, aber auch Menschen mit überschaubaren progressiven Leidenschaften können mal ein Ohr riskieren.

Frank Scheuermann






Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de