Reviews

3 Altering

Label: Metalgate Productions (2013)

Sie standen bereits mit Größen wie Dark Tranquillity und Suffocation auf der Bühne und nun präsentieren sie uns auch ihr Album: Liveevil zeigen uns mit "3 Altering", was sie wirklich an Musik produzieren können.

Laut eigenen Äußerungen mischen sie elektronische Beats mit klassischem Metal und erschaffen dadurch ihren ganz eigenen Sound im Bereich des Electronic Metals. Beim Hören des Albums frägt man sich allerdings sehr häufig, wo denn die versprochenen elektronischen Klänge versteckt sind, denn der Sound ist eindeutig mehr vom Metal geprägt, also vom Electro…

Nur an ganz wenigen Stellen sind derartige Klänge zu vernehmen, was definitiv schade ist, denn irgendwie wird damit der Reiz genommen und es hört sich in vielen Momenten verdammt gewöhnlich an, was die Herren da produzieren.

In Liedern wie 'Deep Cut', 'Remind Me' und 'Hope Of Broken Soul' bekommt man dann aber wieder sehr deutlich zu hören, dass die Band einiges auf dem Kasten hat und definitiv was aus sich machen kann. Mit diesen drei Liedern zeigen sie deutlich Individualität und die Leidenschaft zur Musik, ausgedrückt durch rhythmische Elektronikklänge, melodiöse Untermalungen und klassisch düsteren Vocals.
Bedauerlich ist nur, dass dies nicht das ganze Album durchzieht…

Alles in allem ein gut gelungenes Album, aber noch ausbaufähig. Die Herren können viel, sie müssen nur noch den Weg finden, das richtig zur Schau zu stellen und zu produzieren. Doch trotzdem dürfen wir gespannt sein, was wir zukünftig noch alles hören dürfen.

7/10

Me Lina






Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de