Reviews

10th Anniversary Concert

Label: Frontiers Records (2006)

Wenn dermaleinst eine Fleißmedaille im Progressive Rock Sektor vergeben wird, dann wird Lana Lane bestimmt berücksichtigt. Seit nunmehr zehn Jahren und sogar noch mehr Veröffentlichungen erfreut sie uns an der Seite ihres kongenialen Partners (musikalisch ebenso wie privat) mit ihrer engelsgleichen Stimme und liebevoll arrangierten Songs im Stile epischen Pomprocks und Neoprogs.

Nach der Zusammenstellung auf DVD aus dem Vorjahr beehrt sie uns nun mit einer am 30.Juni 2005 in Tokio mitgeschnittenen Show vor sichtlich beglückten Asiaten. Von der Setlist her bleibt keine Phase unberücksichtigt. Vom genial sphärischen Opener ‚Astrology Prelude’ bis zum abschließenden ‚Symphony Of Angels’ spielt sie sich samt ihrer souverän agierenden Begleitband durch Klassiker. Die Interpretationen sind durchweg gelungen und lassen nicht den Eindruck entstehen, dass man an einer sterilen, detailgetreuen Neuaufnahme der CDs interessiert war. Vielmehr sind hier echte Musiker bei der Arbeit, die Klassiker neu erstehen lassen. Meine persönlichen Favoriten sind (fast) alle mit am Start, allen voran ‚Secrets Of Astrology’, ‚Athena’s Shadow’, ‚Garden Of The Moon’ und ‚In The Hall Of The Ocean Queen’. Lediglich ein Desiderat ließ mir die Dame übrig, auf dass ich noch einen Grund habe, mir weitere Live-Veröffentlichungen zuzulegen: ‚Frankenstein Unbound’, mein absoluter Lana Lane Lieblingssong wurde leider ausgespart.

Positiv anzumerken ist ebenfalls, dass es kaum Überschneidungen mit der letztjährigen Liveplatte gibt. Wer noch nicht von den Vorzügen dieser DVD überzeugt ist, dem sei noch gesagt, dass das gesamte Konzert außer den beiden „Astrology“-Songs auf einer Bonus CD noch dazugepackt ist. Die Bonus Features der DVD umfassen die üblichen Live Dokumentationen und als besonderes Schmankerl noch ein Special vom Sweden Rock 2005 („Someone To Believe“). Wer hier noch zögert hat sie nicht mehr alle! Jawoll!

Frank Scheuermann






SonicShop - HiFi Gehörschutz