Reviews

schmerzfrei

Label: Krawallbrüder Records (2014)


Erst das 20 Jahre Bandbestehen geknackt und gleich mal ein amtliches neues Album auf den Weg gebracht, mit dem angeschlossenen Versprechen eine geile und ausgedehnte Tour anzuschließen. Ja, die Herren haben sich etabliert und deutlich ihren eigenen Stil gefunden, den sie uns schon solange präsentieren.

Genau mit diesem Stil geht es hier los, ein schönes kurzes, Spannung aufbauendes Intro im Instrumental Gewand bevor man dann gleich zu einer sehr amtlichen Nummer kommt, die sich genau des Themas der Existenz, der eigenen, mit all dem was dazu gehört, annimmt und es hört auf den schönen Namen ‚Was lange währt‘. Aber auch die Nummern ‚Blut und Tinte‘, ‚Nur für dich‘ oder auch der Titeltrack ‚schmerzfrei‘ sind wahre Gewalten, entweder kompositorisch oder inhaltlich bei den Lyrics, manchmal sogar beides und dieses manchmal kommt hier öfters als man denkt.

Harte Gitarren, die aber auch schöne Soli oder geile Hooks und Riffs parat haben, die Stimme und ihre Texte, dazu das schön ausbalancierte Drumming. Trades mit denen diese Saarländertruppe ihren Triumphzug begannen sind heuer immer noch präsent, aber wesentlich präziser, wie ein Skalpell könnte man sagen.

Mein Tipp: Hört rein und lasst euch die Definition zu schmerzfrei aus der Krawallbrüder Klinik näherbringen, mit einer chirurgischer Präzision wird hier operiert und das ganze im Pogotakt. Diese Songs werden wieder einen gefüllten Pogokreis nach sich ziehen … einfach nur fett!!!

10/10

Car Sten






Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de