Reviews

...unterwegs

Label: Fastball (2009)

Seit einem Auftritt bei Jürgen von der Lippe vor umpfundelfzich Jahren veröffentlicht Crazy Chris Kramer in ziemlich regelmäßigen Abständen neue CDs. Dabei gab es englischsprachige Platten genauso wie deutschsprachig, traditionellen Blues ebenso wie den recht gelungenen Versuch, so eine Art Weltmusikblues zu entwickeln. Dass deutscher Blues und Bluesrock funktioniert, wissen wir spätestens seit der genialen "Zahltag"-Platte von der Band Das Dritte Ohr und der Truppe Bauer, Garn & Dyke um den Lindenberg-Klampfer Hannes Bauer.

Mit "...unterwegs" geht CCK einmal mehr den eher traditionellen (deutschen) Bluesweg. Seine Harp heult so emotional wie immer, wenn er seine bluestypischen Songs über Liebesleid, Untreue, alkoholhaltige Getränke und das Feiern der Freiheit intoniert. Auf dieser Scheibe wird er allerdings so prominent unterstützt wie selten zuvor. Internationale Größen wie Pinetop Perkins (!), Willie "Big Eyes" Smith (!!), Colin Hodgkinson (!), Pete York (!), Chuck Leavell und Helge Schneider gaben sich die Klinke in die Hand.

Und diese Beteiligung von Chicagogrößen aus der Muddy Waters Band bis hin zu ehemaligen Whitesnake und Spencer Davis Group Musikern und Tourmitgliedern von den Rolling Stones, Eric Clapton und sogar den Allman Brothershat sich überaus bezahlt gemacht. "...unterwegs" ist ein gut klingendes und vor allem ehrlich wirkendes Bluesalbum der Extraklasse geworden. Davon hätte ich gerne noch mehr!

Frank Scheuermann