Reviews

Dance Of Death

Label: EMI Music (2003)

Einigen Plattenfirmen und auch Bands sollten doch wirklich mal die Lauschlappen langezogen werden ob ihrer Unverschämtheit, was das Bewerben ihrer Produkte angeht. Da soll man die neue Maiden bewerten und somit für ein Produkt Werbung betreiben, und dann passiert so ein Mist!

Besteht „Dance Of Death“ wirklich nur aus 5 Songs, in denen dann auch noch rumgelabert wird, wann die CD erscheint, und wie toll sie doch ist...? 5 Songs, und diese sind nicht mal komplett ausgespielt, stattdessen labert wie erwähnt irgendso´n Idiot die ganze Zeit rum...was zum Gehörnten soll ich denn dazu schreiben??? Genau, gar nichts!!! Oder hat schon mal jemand ´ne Autowerbung gesehen, in der man nur einen Reifen begutachten kann? Wer kleine Magazine, bzw. Internet-Fanzines dermaßen bevormundet, sollte sich mal fragen, wo dann noch der Sinn der Promotion und der Rezension liegt! das gilt für Bands ebenso wie für ihre Labels!

Übrigens, ich hatte die Gelegenheit, mir „Dance Of Death“ komplett anzuhören! Sehr toll ist sie nicht, deshalb wohl auch der groß aufgedruckte Hinweis, dass die CD kopiergeschützt ist! Lächerlicher geht´s kaum noch!

Tschüß!!!

Michael Meyer






SonicShop - HiFi Gehörschutz