Reviews

Born in Thorns

Label: Karisma Records (2015)

Das Debutalbum nicht unbekannter Recken aus dem norwegischen Blackmetal. Federführend gründeten die beiden Ex-Carpathian Forest Jungs Tchort und BloodPervertor diese Band. Am Gesang kam Odamark und für die Drums Tybalt. Die Jungs wollen nicht das Rad neu erfinden, aber ihre Kreativität soll dadurch neu geweckt werden. Hier das Ergaebnis …

Die Jungs legen gleich mal mit einem schönen Brett Namens ‚Torment Nation‘ los, das gleich mal aufzeigt, dass Norwegian Blackmetal auch sehr eingängige Melodien haben kann, einen Spannungsbogen ebenso im Thrashdrumming daher kommen kann. Schöne Gitarrenläufe, die durch ihre mehrfache Wiederholung der Melodie eine fast beschwörende Wirkung haben. Aber ebenso das klassische Geknüppel haben die Jungs drauf, das Infernalische das das Blackmetal so geprägt hat. Zu vernehmen bei ‚Dark Vision‘. Aber auch Blck’n’Roll Elemente sind enthalten, also ein wunderbar abwechslungsreiches Stück norwegischen Kulturgutes, das einen da erwartet. Weitere Anspieltipps könnten sein: Der Titeltrack ‚Born in Thorns‘ oder ‚Sons of the Winter‘ oder auch ‚Firestorm‘. Mit diesen Stücken in den Gehörgängen müsstet ihr fähig sein  euch zu entscheiden…

Mein Tipp: Eine gute, engagierte Band mit erfahrenen Recken die ihren Weg gehen werden. man darf gespannt sein, diese Energie auf einem Konzert live miterleben zu dürfen. Das Album ist mal nur fett, Granate, richtig Bums und Groove! Die Pommesgabel zum Gruße!!!

10/10

Car Sten






Musicload