Reviews

Get Me To The World On Time

Label: S.A.D. Music (2005)

In Ulm, um Ulm und um Ulm herum, so begann die Geschichte von 7-9-7. Ex-U.D.O. Gitarrist Andreas Supermihl und Drummer Gabriel kommen beide aus der süddeutschen Stadt mit dem bekannten Münster. Beide entschlossen sich, Deutschland zu verlassen um in den Staaten ihr Glück zu suchen, Supermihl als Musiker und Gabriel als Pilot. Doch es kam ganz anders, denn im Juli 1997 treffen sich die beiden und so entstand aus diesem Datum, der Name der neuen Gruppe, 7-9-7. Nach einigem Erfolg in den USA kommen die Jungs zurück nach Europa. Nun sind sie in Ulm bei S.A.D. unter Vertrag und damit wieder in ihrer Heimat.

Nun aber zum Debüt selbst: „Get Me To The World On Time”. Elektrische Effekte leiten die Langrille ein, doch glücklicherweise sind diese nur Beiwerk, in einem handgemachten Stück Rock, das auf den Namen ‚Dinero’ hört. Herr Supermihl beherrscht sowohl sein Instrument als auch seine Stimme aus dem FF, was bei ersterem Fall auf Grund seines Engagements bei U.D.O. nicht allzu verwunderlich ist. Nr. 2 auf der CD ist der Titeltrack, der gleichzeitig noch die Aufgabe der Singleauskopplung übernimmt. Das Mixing hier übernahm niemand geringeres als Rob Jacobs, der unter anderen für U2 und Alanis Morisette gearbeitet hat. Seltsamerweise bekommt man kein Stück Chartsallerlei, sondern gut durchdachte Musik, mit intelligentem Songwriting. Es werden wenige packende, mitgrölbare Refrains gebracht, die jeder halbbesoffene Kneipenbesucher nach dem ersten Mal nachsingen kann, denn Andreas und Co. wollen sich künstlerisch und nicht kommerztechnisch beweisen. Die Musik verlangt zumeist die volle Aufmerksamkeit des Hörers um den vollen Genuss zu garantieren, was aber nicht heißt, dass keine Entspannung möglich ist. ‚Face The Pain’, zum Beispiel, lädt mit seinem Touch von Ozzys ‚Dreamer’, zum Träumen ein, dreht sich die Ballade doch um das allgegenwärtige Thema Liebe.

Die Platte läuft, komplett gehört, auf einem etwas langsameren Level, d.h. wer auf harten, schnellen Rock steht wird sich nicht angesprochen fühlen. Für „Kuschelrocker“ bieten 7-9-7 eine reichhaltige Auswahl an Nummern zur Zweisamkeit an, die eine echte Alternative zu den üblichen Geldmacherscheiben ist.

Winfried Bulach






Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de