News

Der Vorverkauf fürs PartySan 2014 hat begonnen und neue Bandbestätigungen

Hallo Leute!

Der Ticketvorverkauf des PARTY.SAN OPEN AIR 2014 hat begonnen!
 
Sichert Euch das Eearly-Bird-Ticket und bekommt eines von 666 exklusiven T-Shirts für lau dazu!
 

Es ist Oktober und der PARTY.SAN OPEN AIR Kartenvorverkauf für das Jahr 2014 hat endlich begonnen. Wie gewohnt, könnt Ihr die heiß begehrten Tickets in verschiedenen Bundles erwerben. Ihr habt hier die Qual der Wahl zwischen den normalen Einzeltickets und den DVD- bzw. Frühbuchershirt-Bundles. Checkt einfach die Angebote auf www.cudgel.de ! Viel Spaß beim Stöbern. Heute wollen wir außerdem das Billing des nächsten Jahres mit drei weiteren Bands bereichern. Los gehts:

 

Eine Legende. Ein Schlachtschiff des Lärms. Ein Heiligtum. Absolute Glaubwürdigkeit. Mit diesen und vielen anderen Attributen werden die englischen Grind/Death-Vorreiter NAPALM DEATH versehen - und zwar absolut zu Recht. Von 1987 bis jetzt veröffentlichte die Birminghamer Instanz des totalen Grind satte 15 Alben sowie diverse EPs und Splits - und nicht ein einziger Stinker ist in dieser Sammlung zu finden. Mark Greenway, Shane Embury, Mitch Harris und Danny Herrera live - das ist wie eine Explosion einer Nagelbombe. Die absolute Macht, die finale Brutalität. Welcome back!  

 

Im Winter 1997 sitzen ein paar Freunde zusammen und ärgern sich darüber, dass der räudige, ursprüngliche, skandinavische Black Metal immer mehr von Gothic-Kram und anderem Ballast überflutet wird. Daraufhin entschließen sie sich, dem entgegenzuwirken: DARKENED NOCTURN SLAUGHTERCULT waren geboren, eine der ganz wenigen ?female fronted? Schwarzmetall-Bands, welche die hasserfüllte, treibende, rohe Lehre verbreiten. Der Vierer aus Dormagen orientiert sich an frühen Immortal, frühen Satyricon, Gorgoroth und anderen einstigen Vorreitern des nordischen Black Metal, und zählt mit mittlerweile sechs Alben in der Hinterhand zu den glaubwürdigen Konstanten der deutschen Black-Metal-Szene.

        

 

Ihr Metier ist das Meer. Oder konkreter: Weltliteratur, die sich mit dem Meer befasst. Das süddeutsche Quartett AHAB widmet sich Herman Melvilles großen Roman "Moby Dick", Nathaniel Philbricks "In The Heart Of The Sea", sowie "Der Untergang der Essex" von Owen Chase, dessen wahre Geschichte die historische Vorlage für Melvilles Roman war. Und das bis dato letzte Album der Band, "The Giant" aus dem Jahr 2012, befasst sich mit Edgar Allan Poes einzigen Roman "Der Bericht des Arthur Gordon Pym", in welchem abermals die Geschichte einer Seefahrt mit Schiffbruch erzählt wird. Diese großen Geschichten werden von langsamer, schwerster Musik erzählt. Funeral Doom in höchster Vollendung, mit Riffs wie hereinbrechende Wellen. Salzig, tief, gefährlich.

Quelle: http://www.party-san.de






Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de